Naturwald-Stiftung

Diesen Wald habe ich gekauft und heute auf der Flurstücksgrenze die Bäume markiert – und damit gerettet.

Ab sofort gelten hier drei goldene Regeln:

  1. Kein Baum wird mehr gefällt
  2. Muss ein Baum gefällt werden, bleibt er dort liegen
  3. Muss ein Baum entfernt werden, darf sein Holz nicht verkauft werden.
  4. Und Bonus: ab jetzt darf sich der Wald natürlich verjüngen und verändern.

Diese Bäume sind nun alle vor der ertragsmaximierten Nutzung gerettet. Sie dürfen nun ihr natürliches Alter erreichen (600 statt 80 Jahre).

Aus dem Forst wird wieder ein echter Wald.

Nächster Schritt: diese Idee in einer Stiftung über das eigene Leben hinaus für die Ewigkeit etablieren, damit wir in 500 Jahren wieder Urwald vor der eigenen Haustür haben. Und dann immer mehr Wald kaufen, in ganz Mitteleuropa, um überall zuhause Urwald entstehen zu lassen.

Wer macht mit?

Klingt gut? Dann erfahre mehr darüber, sobald es losgeht:


Der Form halber: noch gibt es diese Stiftung nicht (aber bald), und diese Seite wird momentan noch privat betrieben von Peter Eich, Jakobstr. 50, 78464 Konstanz.